Karte


Sächsische Städteroute SSR-Übersicht auf einer größeren Karte anzeigen

Samstag, 8. Juni 2013

Tourvorschlag: Mit der Lößnitzgrundbahn nach Bärnsdorf und zurück per Rad

Die Sächsische Städteroute zwischen Radebeul und Radeburg kann man auch mit der Schmalspurbahn im Paket nutzen. Unser Vorschlag: von Radebeul - Weißes Roß mit dem Lößnitzdackel bis Bärnsdorf. Wenn Sie dort aussteigen, hilft Ihnen die GPX-Datei, den Weg zu finden, oder folgende Beschreibung.
Vom Haltepunkt Bärnsdorf aus fahren Sie nicht über die Bahnschienen sondern folgen der Straße einfach geradeaus. Diese mündet in die Hauptstraße und auch hier geht es geradeaus - bis nach Volkersdorf.
Noch in Bärnsdorf erreichen Sie, kurz hinter dem romantischen Dorfteich mit der imposanten klassizistischen Kirche die Sächsische Städteroute.
Von hier aus können Sie der Beschilderung folgen. Leider fehlen derzeit zwei Schilder in Reichenberg. Auf unserer Komoot-Seite sind die Fehlstellen gekennzeichnet.
In Reichenberg, an der Kreuzung mit der Hauptstraße (S 179 Dresden-Moritzburg) gabelt sich der Weg. Sie müssen rechts an dem Buswartehäuschen vorbei in die Niedergasse fahren.
Ein weiteres Schild fehlt am Gasthof Reichenbach. Hier ist nicht ersichtlich, dass Sie nach rechts in die Großenhainer Straße abbiegen müssen.
Die nächsten Schilder fehlen dann in Radebeul. Es ist derzeit so geregelt, dass Städteroute und Zilleradweg der Route 2 bis zur Elbe folgen.
Leider fehlt auch ein Schild der Route 2, und zwar an der Einmündung der Lößnitzgrundstraße in die Weinbergstraße. Hier gehen die Routen eigentlich weiter über die Bahnschienen und dann links in Richtung Goldene Weintraube (Touristinformation) - wir beenden jedoch unsere Tour, indem wir dem Verlauf der Lößnitzgrundstraße gerade aus weiter folgen, bis zur nächsten Gabelung. Dort biegen wir halbrechts in den Mühlweg ab, der uns an die Rückseite des Haltepunktes Radebeul - Weißes Roß bringt.
Radwegekreuzung Dresden - Moritz-
burg und Bautzen Radebeul
Rastplatz Volkersdorf
die Routen  führen rechts über die
Bahnschienen - wir fahren
weiter geradeaus.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schreiben Sie hier etwas zur Sächsischen Städteroute