Karte


Sächsische Städteroute SSR-Übersicht auf einer größeren Karte anzeigen

Dienstag, 12. Juli 2011

Anger entschädigt für Umleitung - und wird von Radlern erstmals entdeckt

Nicole Laube schreibt am Montag, 11. Juli 2011 (Sächsische Zeitung):
„Wo geht es jetzt lang?“, fragen sich einige Fahrradfahrer und schauen verdutzt auf das Umleitungsschild an der Plattenstraße in Radebeul. Der Grund: Am Elbdeich in Radebeul wird noch immer gebaut. Die Radfahrer müssen daher einen kleinen Umweg über den Auenweg in Kauf nehmen.
...

Die meisten Radfahrer scheinen aber gut mit der Umleitung am Elbradweg zurecht zu kommen. ...

Gerd Becker und Monika Engelhard-Becker finden die über den Anger führende Umleitung dagegen sogar bereichernd. Die beiden Reise-Veranstalter waren am Wochenende mit den Rädern im Elbtal unterwegs, um für die kommende Saison geführte Radtouren auszuarbeiten. Auf dem Weg von Dresden nach Meißen entdeckten sie dank Umleitung nun Altkötzschenbroda. „Wir waren ja erst ein bisschen sauer wegen der Umleitung, aber in diesem Fall war der Umweg nun wirklich sehr sehenswert“, finden die beiden. „Die Ausschilderung war auch sehr gut gemacht“, so Becker. Im nächsten Jahr will er mit seinen Touristen nun gleich wieder durch Altkötzschenbroda fahren.
Leider ist es ein großes Manko vieler Radroutenführungen, dass auf wirklich Sehenswertes verzichtet wird. Hier zwingt eine Umleitung die Radler auf Elberadweg/Städteroute nun, den sehenswertesten Teil von Radebeul zu sehen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schreiben Sie hier etwas zur Sächsischen Städteroute